Neuautomatisierung Schuttgutverladung

Isidorus wählt KSE Process Technology für Neuautomatisierung Schüttgutverladung.

Bladel, den 28. Oktober 2011 – Die Schüttgutverladung von der Firma Isidorus, Produktionsstelle Weert (die Niederlande), ist nahe daran zu neuautomatisieren. Dies wegen des Endes von der Lebensdauer des AlfraCim Steuerungssystems, das in den letzten 15 Jahren seine Dienste in reichen Maße erwiesen hat. Auch die stark veraltete Presseregelung wird ersetzt durch die PROMASST Presseregelung.

KSE steuert mit PROMASST schon die anderen Teile in der Fabrik. Die Wahl für die Schüttgutverladung und Presseregelung von KSE war also das Nächstliegende. Ein der großen Vorteile ist dass die totale Fabrik jetzt von demselben System gesteuert wird, von LKW-Annahme bis zu und einschließlich der Verladung von Fertigprodukt in den Schüttgut-LKWs. Unterteil dieser Lieferung ist das Implementieren des ganz erneuten PROMASST Reporting-Systems. Dieses Tool verschafft Isidorus mehr Einsicht in ihre Produktions- und Prozesseffizienz. Daneben bleibt auch die Verwaltung der elektrischen Anlage in KSE- Händen.

 Isidorus
Die Firma Isidorus ist bereits seit 1914 ein Mischfutterproduzent mit zwei Produktionsstellen in Weert und Nederweert (die Niederlande). Sie produziert Futter für Geflügel, Schweine und Rinder.

 KSE Process Technology B.V.
KSE ist ein technologischer Familienbetrieb mit einem breiten Angebot von Maschinen, Automatisierungslösungen und Diensten für hauptsächlich die Tierfutterindustrie.

Auftrag Neuautomatisierung Schuttgutverladung

  • Betriebsfilm

    Entdecken Sie unsere neue Betriebsfilm!

  • Twilmij produziert noch flexibler

     Twilmij produziert bald noch flexibler dank KSE Dosiersystem..